Website der Geigerin Elena Graf


Direkt zum Seiteninhalt

Biographie



Elena Graf (*1988 in Frankfurt/Main), 1. Konzertmeisterin der Staatsoper Stuttgart seit 2014, war bereits mit 12 Jahren Jungstudentin an der Hochschule für Musik in Freiburg bei Jörg Hofmann und Latica Honda-Rosenberg. Nach einem Studienjahr bei Christoph Poppen an der Hochschule für Musik und Theater in München folgte 2006 der Wechsel an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt, zunächst zu Julia Fischer, 2010 zu Priya Mitchell, wo sie ihr Diplom mit höchster Auszeichnung und das Konzertexamen 2013 abschloss. Weitere wichtige Impulse gaben Meisterkurse u.a. bei Ana Chumachenco, Rainer Kussmaul, David Cerone und Christian Tetzlaff, als auserwählte Teilnehmerin im Rahmen der Meisterkurse des Bayerischen Rundfunks und der Kronberg Academy. 
       
Elena Graf
konzertiert regelmäßig als Solistin mit Orchestern im In- und Ausland, wie z.B. mit dem Internationalen Mahler Orchester, dem Museumsorchester Frankfurt, dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn, dem Shanghai Philharmonic Orchestra und der Polnischen Kammerphilharmonie, um nur einige zu nennen, in Konzertsälen wie der Berliner Philharmonie, dem Freiburger Konzerthaus, der Liederhalle Stuttgart oder der Alten Oper Frankfurt. Sie spielte als Aushilfe bei den Berliner Philharmonikern und war Konzertmeisterin des Frankfurter Kammerorchesters Skyline Symphony unter der Leitung von Michael Sanderling. In der Saison 2013/2014 war Elena Graf als 1. Konzertmeisterin im Württembergischen Kammerorchester Heilbronn engagiert.

Elena Graf ist Preisträgerin und Stipendiatin vieler nationaler und internationaler Wettbewerbe, wie u.a. beim Internationalen Rodolfo Lipizer Wettbewerbs 2012 (Italien), bei dem sie zusätzlich 2 Sonderpreise gewann. 2010 wurde Elena Graf bei dem 1. Internationalen Violinwettbewerb Freiburg mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Zudem ist sie Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben, des Migros-Kulturprozent Zürich, der Yehudi Menuhin Organisation "Live Music Now", der Pirazzi Stiftung, der Percy/John-Stiftung, der Hans und Eugenia Jütting Stiftung, der Kiefer Hablitzel Stiftung Bern und der Villa Musica etc. und Preisträgerin des Europäischen Kammermusikwettbewerbs Karlsruhe,, des "Concerto Competition" auf dem Eastern Music Festival USA sowie des Stennebrüggenpreises und des Werner Stiefel Preises der Internationalen Carl Flesch Akademie Baden-Baden etc.
Als passionierte Kammermusikerin konzertiert sie regelmäßig auf namhaften Festivals wie der Mozartiade Augsburg, den Max-Reger-Tagen Weiden, den Bad Hersfelder Festspielen, dem Podium Festival Esslingen, dem Cape Classic Festival (Südafrika) oder dem Festival "classic con brio" in Osnabrück.

2005-2019 spielte Elena Graf als mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds eine Leihgabe der Deutschen Stiftung Musikleben, zuletzt eine Violine von Giambattista Rogeri (um 1700).

Seit 2019 stellt ihr die Staatsoper Stuttgart eine Violine von G. Guadagnini zur Verfügung.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü